Ein Tag auf der Star Clipper

Ein Segeltörn auf dem Viermaster Star Clipper bietet Erholung und aufregende Erlebnisse gleichermassen: geniessen, entschleunigen, schlemmen und entdecken. So sieht ein Tag unter Segeln vor Costa Ricas Küste aus.

Ein Tag auf der Star Clipper

5:30 Uhr

Normalerweise ein Langschläfer, springe ich auf meiner Cruise auf der Star Clipper noch im Dunkeln aus meinem Bett – der Sonnenaufgang ist hier mein liebster Moment des Tages. Ich schleiche durch die Gänge, schnappe mir einen Kaffee vom Automaten an der Bar und gehe zum Bug. Ich muss im Dämmerlicht des Morgens vorsichtig sein: Überall spannen sich Taue und Drahtseile übers Schiff. Niemand ist wach, ausser der erste Offizier und ein Matrose, die an der Brücke Wache halten. Mein Ziel: der Bug des Schiffes, wo der Bugspriet wie eine Harpune richtig Horizont zeigt. Die Star Clipper gleitet ruhig durch das Wasser. Das Schiff knarzt und die Wellen klatschen an den Kiel. Der Sound des Meeres. Ansonsten ist es absolut still. Langsam verfärbt sich der Himmel und die Sonne flutet die Welt mit goldenen Strahlen. Ein magischer Moment.

8:00 Uhr

Zeit für ein schnelles Frühstück auf dem Speisedeck, denn dann segelt die Star Clipper hinein in die Bucht Golfo Dulce im Süden Costa Ricas, die eingerahmt ist von Bergen und Urwald. Ich stehe wieder an der Reling und lasse die tropische Natur an mir vorbeiziehen, während Delfine um unser Segelschiff springen.

Eine Gruppe von Delfinen.

Foto: Travel Magazin

10:00 Uhr

Wir ankern vor dem Ort Golfito und werden mit Tenderbooten an Land gebracht, wo es zu verschiedenen Ausflügen geht. Ich habe mich für die Delfintour in der Bucht entschieden. In den nächsten vier Stunden sehen wir zwei Delfinschulen verschiedenen Arten, die in unseren Motorwellen mitreisen. An einem Strand mit windschiefen Palmen, an dem sonst niemand ist, geniessen wir einen Schwumm und ein Picknick.

Ankern vor dem Ort Golfito, Costa Rica.

Foto: Travel Magazin

14:00 Uhr

Nun möchte ich etwas lokalen Flair erleben. Ich laufe durch den zugegebenermassen nicht sehr sehenswerten Ort Golfito und finde eine lokale Kneipe, in der die Fischer und Arbeiter des Ortes verkehren – Zeit für ein kühles Imperial Lager und frisches Cerviche (eingelegter, roher Fisch).

16:00 Uhr

Zurück auf dem Schiff gibts Kaffee und Kuchen auf dem Deck.

17:00 Uhr

Die Star Clipper setzt die Segel. Ich lege mich in das Netz am Bug, unter mir das Meer über mir der Himmel, der langsam eindunkelt. Genial. Danach schnappe ich mir mein Buch und lese (mittlerweile mit einer Stirnlampe) auf einem der Liegen an Deck. Ab und an flitze ich zur Bar für einen Cocktail.

Das Segelschiff Star Clipper.

Foto: Travel Magazin

20:00 Uhr

Znacht im Speisesaal. Vier Gänge. Sehr lecker.

22:00 Uhr

Cruise Direktor Axel bietet an der Bar auf dem Sonnendeck ein Quiz an. Viele Passagiere sind gekommen, um in fröhlicher, heiterer Runde den Hauptpreis zu gewinnen: eine Flasche Prosecco. Anschliessend gibt es Tanzmusik – nette Oldies, passend für das 50+ Jahre alte Publikum. Ich schwinge meine Hüften etwas mit und gehe anschliessend zum Heck (der Bug mit seinen Seilen ist in der Nacht geschlossen), lege mich auf eine Liege und sehe, wie die Sterne im Rhythmus des Schiffes am Himmelszelt tanzen.

Travel Basics

Hinkommen

Edelweiss Air fliegt das ganze Jahr 2 bis 4 Mal pro Woche von Zürich direkt in Costa Ricas Hauptstadt San José. Mindestens ein Mal in der Woche geht es von dort zudem weiter nach Liberia, in den Norden des Landes. Liberia ist vor allem für Reisende interessant, die Beachferien im Nordwesten verbringen wollen. flyedelweiss.com

Reinkommen

Die Einreise geht einfach und schnell. Für die Einreise für bis zu 30 Tage benötigt man nur einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein sollte. Es empfiehlt sich, das Rückflugticket in ausgedruckter Form dabeizuhaben. Manchmal fragt der Grenzbeamte nach einem Beweis, dass man das Land wieder verlassen will. Auch sollte man das erste Hotel und die Reiseroute nennen können.

Rumkommen

Die siebentägige Segelreise von/bis Costa Rica wird von der Reederei Star Clippers durchgeführt. Star Clippers betreibt drei der grössten Passagier-Segelschiffe der Welt. Die Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Costa Rica und das Mittelmeer, mit Anlaufhäfen abseits der Routen der grossen Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet. Der Viermaster «Star Clipper» ist 115,5 Meter lang und kann 166 Passagiere beherbergen. starclippers.com

#Über Autor

#Das könnte Sie auch interessieren